Mandolinen-Orchester Herringen 1924 e.V.
"Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit" (Wadsworth)

Kartenreservierungen für die Konzerte können Sie an unsere Vorstandsmitglieder (Kontaktdaten hier klicken Vorstand/Orchester) richten. 

Aktuelles - Für das Jubiläumskonzert am 22.6.2024 ab 17 Uhr im ev. Gemeindesaal gibt es noch 2 Restkarten. Am besten vorher anrufen ob es die noch gibt. 015140340971 oder 02306257702. Gut Klang ! Udo Kath


Mandolinen-Orchester Herringen erhält Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland


Hamm-Herringen. Für seine Verdienste um das instrumentale Musizieren erhält das Mandolinen-Orchester Herringen von 1924 anlässlich des 100-jährigen Bestehens die vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier vergebene PRO MUSICA-Plakette. Dafür musste der Verein umfangreich nachweisen, dass sich die Zupfmusiker in ihrem langjährigen Wirken mit ernster und erfolgreicher Arbeit besondere Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens und damit um die Förderung kulturellen und volksbildenden Lebens erworben hat.
Im März 2024 wurde im Rahmen eines qualitativ hochwertigen Festkonzertes im münsterländischen Rheine stellvertretend für alle 69 Plakettenempfänger aus Deutschland, darunter vier Mandolinenorchester, die Übergabe durch Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth, an ein ortsansässiges Blasorchester vorgenommen.
Das Mandolinen-Orchester Herringen wurde durch den Vorsitzenden Udo Kath und Kassierer Martin Matuszek vertreten, die auch zum Gruppenfoto mit der Ministerin auf die Bühne der Stadthalle durften. Udo Kath: „Das Mandolinen-Orchester Herringen ist sehr stolz über diese besondere Auszeichnung des Bundespräsidenten. Gleichzeitig bedanken wir uns beim treuen Publikum sowie bei allen Mitgliedern und befreundeten Vereinen und Solisten, die in den vergangenen 100 Jahren zum erfolgreichen Musizieren und Bestehen beigetragen haben. Ihnen allen ist die PRO MUSICA-Plakette gewidmet.“

In ihrer überzeugenden Rede für die Amateurmusik betonte die Ministerin Roth, die auch im gleichen Festakt die Zelter-Plakette des Bundespräsidenten für Chöre vergab: „Die Auszeichungen stehen für ein besonderes Engagement. Musikalische Bildung ist Persönlichkeitsbildung, die jede Unterstützung und Anerkennung verdient.“ Zusammenfassend lobte sie die zu ehrenden Vereine, die einen absolut unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft leisteten und die mit ihrer Musik die Welt friedlicher und ziviler machen.

Am 29. Mai 2024 erhielt das Mandolinen-Orchester Herringen dann in der Schwerter Rohrmeisterei im Rahmen eines besonderen Festaktes im Auftrag des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier die Plakette sowie die Urkunde im Original aus den Händen der NRW-Kulturministerin Ina Brandes. Neben Udo Kath mit dabei Schriftführerin Angelika Manicke sowie die Mandolinenspielerin Stine Böttcher. Voller Stolz und Anerkennung gratulierten vor Ort der für Hamm zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Thews sowie Rolf Schmersträter als stellv. Bürgermeister der Bezirksvertretung Herringen.
NRW-Ministerin Ina Brandes: „Chöre und Musikvereine sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Kulturlandschaft. Sie bereichern nicht nur unsere Gesellschaft, sondern spielen auch eine wichtige Rolle für die musisch-kulturelle Bildung unserer Kinder und Jugendlichen.“ Musikalisch begleitet wurde das Programm vom „Jugendkonzertchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund“ sowie vom „Bayer-Blasorchester Leverkusen“.

Die PRO MUSICA-Plakette wurde im Jahre 1968 durch Bundespräsident Heinrich Lübke als Auszeichnung für Vereinigungen von Musikliebhabern gestiftet. Die im Durchmesser 16 cm große Bronzeplakette zeigt auf der Vorderseite eine Musizierende mit Lyra sowie die Inschrift „PRO MUSICA – für Verdienste um instrumentales Musizieren“; die Rückseite zeigt den Bundesadler. Die Plakette wird zusammen mit einer Urkunde überreicht.